Makuladiagnostik

Augenheilkunde Hürth, Dr. Helen Ayertey, OCT Makuladiagnostik

Altersabhängige Makuladegeneration (AMD)

Bei der sogenannten feuchten altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) kommt es zu einer Strukturveränderung der Makula (Punkt des schärfsten Sehens an der Netzhaut), die sehr genau mit der 3D-OCT (Dreidimensionale optische Kohärenztomographie) dargestellt werden kann. Bei der Makuladiagnostik lässt sich genau feststellen, in welcher Schicht der Netzhaut zum Beispiel eine Ansammlung von Flüssigkeit erfolgt. Dies ist eine wichtige Information, um die therapeutischen Möglichkeiten einschätzen zu können und den Verlauf der Erkrankung und gegebenenfalls die Therapie zu kontrollieren.

Diabetische Retinopathie

Bei der diabetischen Retinopathie kann es neben einer Durchblutungsstörung zu einer Flüssigkeitsansammlung in der Netzhaut kommen. Auch hier kann das 3D-OCT (Dreidimensionale optische Kohärenztomographie) nicht-invasiv sehr genau die Menge und die genaue Lokalisation der Flüssigkeit messen. Wie bei der altersabhängigen Makuladegeneration wird diese wichtige Information benötigt, um die therapeutischen Möglichkeiten einschätzen zu können und den Verlauf der Erkrankung und gegebenenfalls die Therapie zu kontrollieren.

Bei anderen Erkrankungen der Netzhautmitte (zum Beispiel Makulaforamen (foramen = Loch)) kann die 3D-OCT wichtige Informationen darüber liefern, ob ein operativere Eingriff angezeigt ist.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.